Information zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Webseite verwendet Cookies, die zum einen notwendig sind, um gewisse Funktionen der Webseite sicherzustellen und uns zum anderen helfen, zu analysieren, wie unsere Webseite genutzt wird.

Wenn Sie „Einverstanden“ klicken, sind Sie mit der Nutzung aller Cookies auf Basis unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können Ihre Wahl zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb unserer Datenschutzerklärung jederzeit widerrufen bzw. anpassen.

Wenn Sie „Anpassen“ klicken, können Sie im Folgenden eine Auswahl treffen.

Bitte wählen Sie aus, welcher Nutzung von Cookies Sie zustimmen.

Erforderliche Cookies
Dies sind Cookies, die zur Sicherstellung der Grundfunktionalität der Webseite erforderlich sind.

Erforderliche Cookies
Dies sind Cookies, die zur Sicherstellung der Grundfunktionalität der Webseite erforderlich sind.

Funktionale Cookies
Zur stetigen Verbesserung unseres Internetangebots nutzen wir den Dienst Google Analytics. Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie die Nutzung dieser Cookies jederzeit nachträglich ändern können.

Referenzen

Kläranlage Triberg

Maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung der Schlammentwässerung

Kunde

Gemeindeverwaltungsverband Raumschaft Triberg

Art der ausgeführten Leistung

  • Maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung der Schlammentwässerung auf der Kläranlage Triberg als Generalunternehmer (Hauptauftragnehmer)

Auftragssumme

ca. 498.000 EUR

Ausführungszeitraum

Baubeginn:        04/2010
Fertigstellung:   02/2012

Leistungsumfang

  • Ausführungsplanung für Maschinen- und Elektrotechnik
  • Ausführung der Maschinen- und Elektrotechnik
  • Lieferung Dekanter, diverser Pumpen und Feststoffaustragsförderer
  • Schaltschrankbau
  • Inbetriebnahme/Probebetrieb

Ausführung aller Leistungen komplett mit eigenem Personal

Technische Daten

  • Ausbaugröße der KLA: 21.000 EW

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Referenzblatt.